Nightwish – Die Vorreiter des Symphonic-Metal

Mit weltweit über acht Millionen verkauften Tonträgern und 40 bereisten Ländern, zählen Nightwish ohne jeden Zweifeln zu den bekanntesten Bands der Welt. Und die im Jahre 1996 gegründete Band begründete sogar das Genre des Symphonic-Metal, welches seitdem etliche Nachahmer fand.

Das erste Album der Band mit dem Namen “Angels Fall First” lies nach seinem Erscheinen 1998 noch nicht darauf schließen, dass heir ein Trend geboren wurde. Zwar erreichte das Album in Finnland den 31, Platz der Album-Charts, erfuhr jedoch damals noch keinerlei internationale Aufmerksamkeit.

Doch mit “Oceanborn” (1998), “Wishmaster” (2000) sowie “Century Child” (2002) änderte sich dieser Umstand langsam und die Band wurde auch innerhalb Europas und anderen Teilen der Welt immer bekannter.

Im Juni 2014 erschien “Once “, das mit 400 000 Euro Produktionskosten das bis dahin teuerste Album der Band. Und es war zugleich der internationale Durchbruch von Nightwish , dank epischer Orchesterklänge. Das schlug sich auch in den Chart-Platzierungen weltweit wieder. Der Veröffentlichung folgte eine Welt-Tour mit 130 Konzerten auf der ganzen Welt. Nach der letzten Show am 21. Oktober 2005 trennte sich die Band überraschend von der bisherigen Sängerin Tarja Turunen. Die Fans rätselten in der Folge lange darüber, wer denn nun die Nachfolgerin dieser Frontfrau werden sollte.

Die Wahl fiel schließlich auf Schwedin Anette Olzon, die aus den vielen an die Band gesendeten Demos ausgewählt wurde.

Das anschließende Album “Dark Passion Play” trat 2007 fast problemlos in die Fußstapfen seines Vorgängers, trotz der neuen Sängerin, die der Band eine neue Stimme verlieh, die eindeutig sanfter war, als die ihrer Vorgängerin.

Das kam besonders auch bei dem folgenden Album “Imaginaerim” im Jahr 2011 zum Vorschein, bei dem Olson erstmals vollständig am Entstehungsprozess beteiligt war. Das merkte man der Musik deutlich an und der Wechsel in ein neues Nightwish-Zeitalter schien endgültig vollzogen und die Kritiker lobten die Band und ihr Werk in den höchsten Tönen.

Dieser Frieden hielt allerdings nur bis zum 01.10.2012, als die Band die einvernehmliche Trennung mit der Sängerin bekannt gab und dass diese, noch auf der gerade laufenden Tour, durch Floor Jansen ersetzt werden würde. Nur kurz darauf gab die ehemalige Sängerin eine anderslautende Stellungnahme heraus, in welcher sie sagte, sie sei als Folge eines Krankenhausaufenthaltes aus der Band gefeuert wurde.

Welche Version auch stimmen mag, seitdem ist Floor Jansen die Frontfrau der Band und mit dieser nahm man gemeinsam das Album “Endless Forms Most Beautiful” auf, welches 2015 erschien. Dass Floor Jansen an dem gesamten Entstehnungsprozess direkt beteiligt war, merkt man den neuen Songs auch an. Diese gewinnen vor allem aufgrund der kräftigen Stimme, im Gegensatz zu Anette Olzon, wieder an Intensität. Eine Intensität, welche sich auf das Gesamtbild von Nightwish erfrischend positiv auswirkt.

Momentan befindet sich die Band einmal wieder auf Tour und wirkt von gefestigt. Man fragt sich nur wie leider immer bei Nightwish, wie lange dieser Frieden, gerade in Bezug auf die Frontfrau, anhält.