Within Temptation – Symphonic Metal aus den Niederlanden

Die niederländische Symphonic-Metal-Band Within Temptation , die bereits 1996 gegründet wurde, gehört auch dank der unvergleichlichen Stimme ihrer Frontfrau Sharon den Adel mit weltweit über 3 Millionen verkauften CDs zu den erfolgreichsten Bands aus diesem Land.

Das erste Album erschien unter dem Namen “Enter” bereits 1997, konnte jedoch international keine große Aufmerksamkeit erregen. Allerdings schaffte man es in den niederländischen Album-Charts bis auf Platz 32.

Das folgende Album “Mother Earth” markiert den Durchbruch von Within Temptation. Weg vom “Growling” hin zu einem eingängigeren Gesang, vollzog die Band einem leichten Stilwechsel. Dies brachte sie auf Platz 3 der niederländischen und auf Platz 7 in den deutschen Album-Charts.

Den endgültigen Durchbruch schreiben auch viele Kritiker dem Album “The Silent Force” aus dem Jahr 2004 zu. Dieses übertraf den Vorgänger nochmals und resultierte in einem 5. Platz der deutschen Album-Charts. Mit diesem Album tourte die Band nach der Veröffentlichung dann durch die Länder Europas.

Das 2007 folgende Album mit dem Namen “The Heart of Everything” bestätigte diesen Erfolg nochmals. Als Support Band von Lacuna Coil ging Within Temptation nur wenige Monate nach Veröffentlichung des Albums erstmals in den USA auf Tour, was ein großer Erfolg war. In diesem Jahr wurde die Band zudem mit dem MTV Music Award, in der Kategorie “Best Dutch and Belgian Act”, ausgezeichnet.

Bis zum nächsten Album zogen einige Jahre ins Land und 2011 erschien schließlich das neue Werk der Band mit dem Namen “The Unforgiving”. Nach “The Silent Force” schaffte man es mit diesem in der Heimat nur auf Platz 2 der Album-Charts und auch sonst war das Album in fast allen Ländern Europas und sogar in den USA und Mexiko unter den Top20 gelistet. So legten Within Tempation im Rahmen ihrer Tour schließlich erstmals auch in Südamerika einen Halt ein.

Das sechste Album von Within Tempatation mit den Namen “Hydra” erschien im Januar 2014. Darauf zu hören sind auch verschiedene Gaststars wie Xzibit oder die ehemalige Nightwish Sängerin Tarja Turunen. Man kehrte damit auf den ersten Platz der Album-Charts in den Niederlanden zurück und erreichte auch wieder in den meisten anderen Ländern hohe Platzierungen. Im Anschluss an die Veröffentlichung von Hydra machte sich die Band in der Folge auf eine ausgedehnte Welt-Tournee.

Das neue Album ist für dieses Jahr geplant und daran schließt, wen wundert es, wieder eine Welt-Tournee an.