The War on Drugs – Eine der heißesten Bands der Gegenwart

Die US Indie-Rock-Band „The War on Drugs“, die nach dem von der amerikanischen Regierung ausgerufenen Krieg gegen Drogen benannt wurde, gehört wohl aktuell zu den interessantesten Bands überhaupt.

Wurde die Band nach ihrem zweiten Album “Slave Ambient” aus dem Jahre 2011 noch als Geheimtipp gehandelt, erreichte deren drittes Album Lost in the Dream aus dem Jahre 2014 sogar Gold-Status. In den UK-Indie-Charts schaffte man es damit sogar auf den vierten Platz.

Der endgültige Durchbruch gelang der Band jedoch mit dem Album „A Deeper Understanding“, welches im August 2017 veröffentlicht wurde. Der Song „Holding on“ aus diesem Album schoss bis auf Platz 3 in den US-Charts. Die nachfolgende Single „Pain“ konnte sogar die Spitze der US-Charts erklimmen.

A Deeper Understanding selbst schaffte es auf den zehnten Platz der Alben-Charts und wurde im Rahmen der 60. Grammy Award-Verleihung mit dem Grammy für das beste Rock Album im Jahr 2018 ausgezeichnet. In ihrem Stil erinnert die Band an frühere amerikanische Rock-Legenden aus den 80ern, wie Bob Dylan, jedoch vermischt mit den Einflüssen aus moderner Musik.

Von der deutschen Presseagentur wurden The War on Drugs jüngst sogar zur „Band der Stunde“ erklärt.